Navigation and search

Search
Navigation

List of Names

  • Arnold Uscher Adlerstein
  • Frieda Alexander geb. Segal
  • Herta Alexander
  • Fanny Aronsohn
  • Albert Julius Asch
  • Eleonore Bach geb. Rehling
  • Hans Leopold Bach
  • Esther Bähr geb. Daicz
  • Caroline (Karoline) Bär geb. Cohn
  • Frieda Bär geb. Kronenberg
  • Frieda Hinda Helene Beutel geb. Schorr
  • Isaak Beutel gen. Liepschütz
  • Kalman Beutel gen. Liepschütz
  • Rebecca Sonja Beutel
  • Rosa Beutel
  • Simmy Beutel
  • Simon Beutel
  • Adolf Bierett
  • Manfred Blum
  • Arno Werner Blumenthal
  • Iwan Isaac Blumenthal
  • Martin Blumenthal
  • Max Julius Blumenthal
  • Minna Blumenthal
  • Alexander Bogdanow
  • Johanna Bröll geb. Bendix
  • Jonny Bruer
  • Nikanow Bykow
  • Carl Camnitzer
  • Elsa Camnitzer
  • Lina Camnitzer geb. Hirschfeld
  • Rosa Resi Carlebach geb. Graupe
  • Simson Carlebach
  • Selma Claren
  • Ida Cohn geb. Wintersberg
  • Nathan Cohn
  • Rosa Cohn
  • Siegmund Cohn
  • Anna (Chana) Daicz geb. Finkelberg
  • Gisela Daicz
  • Hanny Rosa Daicz
  • Julius Hermann Daicz
  • Max Isaac Daicz
  • Frieda Dieber geb. Rubensohn
  • Philipp Dilloff
  • Aron Adolf Emmering
  • Aron Alfons Emmering
  • Betty Emmering geb. Lissauer
  • Elena Emmering
  • Eva Emmering
  • Ferdinand Emmering
  • Franziska Rosa Emmering geb. Blumenthal
  • Ingrid Emmering
  • Rebekka Emmering
  • Sara Emmering geb. Goge
  • Nathan 'Walter' Engel
  • Ilja Eremenko
  • Margarethe Babette Dora Falck geb. Marcus
  • Gustav Wilhelm Hans Feldsien
  • Gisa Feuerberg
  • Johannes Fick
  • Karl Fick
  • Betty Fisch geb. Cohn
  • Hanna Fisch
  • Abraham Hirsch Frankenthal
  • Neitzke Franz
  • Josef Fryder
  • Paul Gerbaulet
  • Hannelore Gerstle
  • Gerson Goldschmidt
  • Miriam Goldschmidt
  • Neumann Menachem Goldschmidt
  • Ruth Goldschmidt
  • Max Eduard Christian Grimm
  • Hans Grube
  • Johannes Grube
  • Clara Grünfeldt
  • Emma Grünfeldt
  • Minna Grünfeldt
  • Eisig Gutmann
  • Hans Gutmann
  • Kurt David Gutmann
  • Margarethe Gutmann geb. Blumenthal
  • Emilie Isabella Haas
  • Marjanne (Marianne, Mirjam Marjanne) Häusler née Simon
  • Frieda Herweg geb. Salomon
  • Flora Hess
  • Martha Berta Hindel
  • Jean Isidor Hofmann
  • Martha Hotzner (ursprüngl.: Hoczner)
  • Selma Isaac geb. Bernhard
  • Hertha Isaaksohn geb. Hammerschmidt
  • Richard Isaaksohn
  • Hans Jürs
  • Bruno Katz
  • Caroline Katz geb. Cohn
  • Emma Katz geb. Cohn
  • Gertrud Kendziorek geb. Aronsohn
  • Lina Kesten geb. Hamburger
  • Wilhelm Krohn
  • Baruch Langsner
  • Elias Lawenda
  • Ella Lawenda geb. Drücker
  • Dora Lissauer geb. Wisser
  • Ernst Lissauer
  • James Lissauer
  • Isidor Ljublinski
  • Heinrich Maaß
  • Hanna Mecklenburg
  • Heinrich Herbert Mecklenburg
  • Hermann Marcus Mecklenburg
  • Therese Mecklenburg geb. Falck
  • Benzion Morgenstern
  • Rahel Morgenstern
  • Sara Morgenstern
  • Erich Mühsam
  • Dr. Moritz Neumark
  • Heinrich Niemann
  • Betty Ohmann geb. Giesen
  • Sara Opler (Oppler) geb. Terkeltraub
  • Margot Prenski
  • Martin Prenski
  • Max Prenski
  • Repi Betty Redner geb. Rosenheck
  • Selma Sali Redner
  • Hermann Rosenstein
  • Fina Rosenthal
  • Regina Rosenthal geb. Saalfeld
  • Helene Saalfeld geb. Sternfeld
  • Leopold Saalfeld
  • Margot Fanny Saalfeld
  • Recha Saalfeld geb. Levin
  • Daniel Salomon
  • Fanny Salomon geb. Jonass
  • Martha Schachtel geb. Rawicz
  • Michaelis Schachtel
  • Selma Schachtel geb. Rawicz
  • Hermann Schildberg
  • Fritz Schulze
  • Karl Schwerin
  • Heinz Selmanson
  • Salomon Selman Selmanson
  • Paul Steen
  • Arnold Stein
  • Erich Stein
  • Elsa Strauß geb. Stern
  • Walter Strauß
  • David Strawczynski
  • Fred Strawczynski
  • Jürris Elsa Strawczynski geb. Baer
  • Leo Strawczynski
  • Franziska Sußmann
  • Margarethe Juliane Sussmann
  • Mimi Sussmann
  • Rolf Paul Taschimowitz
  • Rosa Taschimowitz geb. Karo
  • Christian Thiem
  • Jerubal Töplitz
  • Heinrich van Loo
  • Freiherr Wolfgang Adolf Max Georg von Czettritz und Neuhaus
  • Friedrich Paul von Großheim
  • Dina Wiener
  • Elias Edmund Wiener
  • Kurt Moritz Wiener

Stumbling Stone

Egon Nickel

Born 05.04.1893  ‐  Died 28.03.1941  ‐ Age 47  ‐  (gestorben)

  • Egon Nickel war gelernter Schlosser
  • war in den Jahren 1921 bis 1926 für drei Legislaturperioden Abgeordneter der Kommunistischen Partei Deutschlands in der Lübecker Bürgerschaft.
  • Nach der Wahl der drei Wortführer am 3. März 1924 bemängelte er als Fraktionsführer der drittstärksten Partei, dass nicht Erich Klann (10 Stimmen) von seiner Partei, sondern an dessen Stelle ein Mitglied vom neuen Grundeigentümer-Verein mit 44 von 79 Stimmen gewählt wurde. Als Konsequenz sprach er der Lübecker Regierung das Misstrauen seiner Partei aus.
  • 1929 war er Stadtteilleiter der KPD in Altona und Hamburg, von 1931 bis 1933 wirkte Nickel als Orgleiter der KPD-Bezirksleitung Nordwest (Bremen).
  • April 1933 mit der Leitung der illegalen Stadtparteiorganisation Groß-Hamburg beauftragt,
  • 14. Juli 1933 verhaftet.
  • Am 21. Februar 1935 vom 2. Senat des VGH zu drei Jahren Zuchthaus verurteilt.
  • Nach drei Jahren im Zuchthaus wurde er 1938 im KZ Sachsenhausen in sogenannte Schutzhaft genommen.
  • Er verlor sein Leben bei einem Bombenräumkommando in Berlin-Lichtenberg am 28. März 1941

(siehe auch: DEUTSCHE KOMMUNISTEN. BIOGRAPHISCHES HANDBUCH 1918 BIS 1945)

Location
Stitenstraße 4
23554 Lübeck ‐ St. Lorenz-Nord
In-depth information
Victim group
Day of the laying of the stumbling stone