Navigation und Suche

Suche
Navigation

Liste der Namen

  • Arnold Uscher Adlerstein
  • Frieda Alexander geb. Segal
  • Herta Alexander
  • Fanny Aronsohn
  •   Albert Julius Asch
  • Eleonore Bach geb. Rehling
  • Hans Leopold Bach
  • Esther Bähr geb. Daicz
  • Caroline (Karoline) Bär geb. Cohn
  • Frieda Bär geb. Kronenberg
  • Frieda Hinda Helene Beutel geb. Schorr
  • Isaak Beutel gen. Liepschütz
  • Kalman Beutel gen. Liepschütz
  • Rebecca Sonja Beutel
  • Rosa Beutel
  • Simmy Beutel
  • Simon Beutel
  • Adolf Bierett
  • Manfred Blum
  • Arno Werner Blumenthal
  • Iwan Isaac Blumenthal
  • Martin Blumenthal
  • Max Julius Blumenthal
  • Minna Blumenthal
  • Alexander Bogdanow
  • Johanna Bröll geb. Bendix
  • Jonny Bruer
  • Nikanow Bykow
  • Carl Camnitzer
  • Elsa Camnitzer
  • Lina Camnitzer geb. Hirschfeld
  • Rosa Resi Carlebach geb. Graupe
  • Simson Carlebach
  • Selma Claren
  • Ida Cohn geb. Wintersberg
  • Nathan Cohn
  • Rosa Cohn
  • Siegmund Cohn
  • Anna (Chana) Daicz geb. Finkelberg
  • Gisela Daicz
  • Hanny Rosa Daicz
  • Julius Hermann Daicz
  • Max Isaac Daicz
  • Frieda Dieber geb. Rubensohn
  • Philipp Dilloff
  • Aron Adolf Emmering
  • Aron Alfons Emmering
  • Betty Emmering geb. Lissauer
  • Elena Emmering
  • Eva Emmering
  • Ferdinand Emmering
  • Franziska Rosa Emmering geb. Blumenthal
  • Ingrid Emmering
  • Rebekka Emmering
  • Sara Emmering geb. Goge
  • Nathan 'Walter' Engel
  • Ilja Eremenko
  • Margarethe Babette Dora Falck geb. Marcus
  • Gustav Wilhelm Hans Feldsien
  • Gisa Feuerberg
  • Johannes Fick
  • Karl Fick
  • Betty Fisch geb. Cohn
  • Hanna Fisch
  • Abraham Hirsch Frankenthal
  • Josef Fryder
  • Paul Gerbaulet
  • Hannelore Gerstle
  • Gerson Goldschmidt
  • Miriam Goldschmidt
  • Neumann Menachem Goldschmidt
  • Ruth Goldschmidt
  • Max Eduard Christian Grimm
  • Hans Grube
  • Johannes Grube
  • Clara Grünfeldt
  • Emma Grünfeldt
  • Minna Grünfeldt
  • Eisig Gutmann
  • Hans Gutmann
  • Kurt David Gutmann
  • Margarethe Gutmann geb. Blumenthal
  • Emilie Isabella Haas
  • Marjanne (Marianne, Mirjam, Miriam Marjanne) Häusler geb. Simon
  • Nathalie Heimann
  • Frieda Herweg geb. Salomon
  • Flora Hess
  • Martha Berta Hindel
  • Erna Hofmann
  • Jean Isidor Hofmann
  • Kurt Arthur Hofmann
  • Rudolf (Rodolfo) Hofmann
  • Josephine Honig geb. Markuszewicz
  • Noah Honig
  • Martha Hotzner (ursprüngl.: Hoczner)
  • David Isaac
  • Hildegard Isaac
  • Selma Isaac geb. Bernhard
  • Werner Ludwig Isaac
  • Bernhard Isaak
  • Helga Lori Isaak
  • Jenny Isaak geb. Bernhard
  • Kurt Isaak
  • Hertha Isaaksohn geb. Hammerschmidt
  • Richard Isaaksohn
  • Wassily Iwanow
  • Eugen Jaschek
  • Jochen Jaschek
  • Jürgen Jaschek
  • Lucy Judith Jaschek
  • Ethel Jurmann
  • Hermann Jurmann
  • Simmel Jurmann
  • Hans Jürs
  • Karl Kaehding
  • Jenny Kaminski geb. Lissauer, verh. Kaminski
  • Bruno Katz
  • Caroline Katz geb. Cohn
  • Emma Katz geb. Cohn
  • Erika Kendziorek
  • Gertrud Kendziorek geb. Aronsohn
  • Inge Kendziorek
  • Kurt Kendziorek
  • Lina Kesten geb. Hamburger
  • Erich Klann
  • Minna Klann
  • Eduard Kleinfeld
  • Wilhelm Krohn
  • Nathan Lambertz
  • Amalia Malka Langsner
  • Baruch Langsner
  • Laura Feige Langsner geb. Freibig
  • Sophie Minna Langsner
  • Elias Lawenda
  • Ella Lawenda geb. Drücker
  • Günther Lawenda
  • Rudolf Lawenda
  • Emanuel Levi
  • Frieda Levi
  • Jettchen Levi geb. Birkenruth
  • Bertha Lexandrowitz (Brocha)
  • Dora Lexandrowitz
  • Efraim Lexandrowitz
  • Caroline Lichtenfeld geb. Lissauer
  • Friedrich Lichtenfeld
  • Recha Liebenau
  • Dora Lissauer geb. Wisser
  • Ernst Lissauer
  • Heymann Ephraim Lissauer
  • James Lissauer
  • Rosa Lissauer geb. Gombinski
  • Isidor Ljublinski
  • Heinrich Maaß
  • Juliane (Lia, Lea) Mansbacher geb. Falck
  • Edith Bertha Mecklenburg verh. Fränkl
  • Gertrud Mecklenburg verh. Stern
  • Hanna Mecklenburg
  • Heinrich Herbert Mecklenburg
  • Hermann Marcus Mecklenburg
  • Julius Mecklenburg
  • Regina Mecklenburg geb. Kobliner
  • Therese Mecklenburg geb. Falck
  • Rudolf Meinert
  • Iwan Moisijenko
  • Benzion Morgenstern
  • Rahel Morgenstern
  • Sara Morgenstern
  • Erich Mühsam
  • Horst Müller
  • Franz Neitzke
  • Dr. Moritz Neumark
  • Egon Nickel
  • Heinrich Niemann
  • Karl Eduard Nitzschke
  • Betty Ohmann geb. Giesen
  • Leo Opler
  • Hermann (Hersch) Opler (Oppler)
  • Sara Opler (Oppler) geb. Terkeltraub
  • Heinrich Johann Friedrich Wilhelm Prehn
  • Margot Prenski
  • Martin Prenski
  • Max Prenski
  • Sonja Prenski geb. Lawenda
  • Wilhelm Johann Heinrich Prull
  • Repi Betty Redner geb. Rosenheck
  • Selma Sali Redner
  • Karl-Heinz Ring
  • Erika Anna Wilhelmina Ritter geb. Klann
  • Henriette Rodmann geb. Heymannson
  • Hermann Rosenstein
  • Fina Rosenthal
  • Regina, Regine Rosenthal geb. Saalfeld
  • Karl Siegfried Bernhard Roß
  • Henry (Hennoch) Ruben
  • Jenny (Grete) Ruben
  • Helene Saalfeld geb. Sternfeld
  • Leopold Saalfeld
  • Margot Fanny Saalfeld
  • Recha Saalfeld geb. Levin
  • Daniel Salomon
  • Fanny Salomon geb. Jonass
  • Martha Schachtel geb. Rawicz
  • Michaelis Schachtel
  • Selma Schachtel geb. Rawicz
  • Hermann Schildberg
  • Dina Schneider geb. Hirschhorn
  • Fritz Schulze
  • Karl Schwerin
  • Heinz Selmanson
  • Salomon Selman Selmanson
  • Don Walter Sichel
  • Hanna Ottilie Sichel
  • Hedwig Sichel geb. Meyer
  • Dr. Leo Sichel
  • Paul Steen
  • Arnold Stein
  • Erich Elieser Stein
  • Elsa Strauß geb. Stern
  • Walter Strauß
  • David Strawczynski
  • Fred Strawczynski
  • Jürris Elsa Strawczynski geb. Baer
  • Leo Strawczynski
  • Franziska Sußmann
  • Margarethe Juliane Sussmann
  • Mimi Sussmann
  • Rolf Paul Taschimowitz
  • Rosa Taschimowitz geb. Karo
  • Christian Thiem
  • Jerubal Töplitz
  • Heinrich van Loo
  • Freiherr Wolfgang Adolf Max Georg von Czettritz und Neuhaus
  • Friedrich Paul von Großheim
  • Kopfstein Vorwerk
  • Erich Weil
  • Hermann Westendorf
  • Dina Wiener
  • Elias Edmund Wiener
  • Kurt Moritz Wiener

Stolperstein

Albert Julius Asch

Geboren 02.01.1878  ‐  Gestorben 12.08.1938  ‐ Alter 60  ‐  (Suizid)

  • geb. am 2. Januar 1878
  • 1903: Eintritt in Bürstenfabrik Liedtke & Stolterfoht als Gesellschafter
  • 30. 3. 1911: Heirat mit Anna (Anni) Engelmann, geb. 1875 in Wien (Malerin)
  • Kinder: Max Gregor, Ruth, Rudolf
  • Alleineigentümer der Norddeutsche Bürsten Industrie Albert Asch & Co, Moislinger Allee 39/41 (über 200 Beschäftigte)
  • wohnhaft Stresemannstraße 17, darüber hinaus Ferienhaus am Ratzeburger See
  • als Mitglied der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit große Unterstützerrolle bei der Förderung von Kunst und Kultur - u.a. Stifter des Behnhauses und des Pavillons im Behnhaus.
  • 1928: Verkauf des Untrnehmens an die Aktiengesellschaft für Bürstenindustrie Striegau/Schlesien
  • wegen "Rassenschande mit einer Frau Jrmingard [sic!] Behrend" wurde er am 5. August 1938 von der Lübecker Gestapo in Untersuchungshaft genommen und in das Marstallgefängnis gebracht.
  • dort nahm er sich am 12. August das Leben.
  • 12. 8. 1938, nur wenige Stunden nach dem Freitod des Fabrikdirektors und Kunstmäzens schrieb der Vorsteher des Finanzamts Lübeck ans Grundbuchamt:  „Der Kaufmann Albert Asch und seine Ehefrau Anna schulden dem Reich aufgrund der Vorschriften über die Reichsfluchtsteuer zur Sicherung gegenwärtiger oder zukünftiger Ansprüche auf Reichsfluchtsteuer den Betrag von 149 492, 25 RM. Der Sicherheitsbescheid ist sofort vollstreckbar. Ich beantrage hiermit die Eintragung einer Sicherungshypothek zum Höchstbetrag auf das den Schuldnern gehörige Grundstück Friedrich-Wilhelm-Straße 17 in Lübeck für das Deutsche Reich, vertreten durch das Finanzamt Lübeck“.
  • einen Tag später war das Unternehmen in der Moislinger Allee 39/40 „arisiert“ – also Staats wegen geraubt
  • wenige Tage später wurde die "Norddeutsche Bürstenfabrik von Hermann Hess und Harald Olie übernommen - "Die beiden Kaufleute profitierten von der Notlage des jüdischen Besitzers. Bei einem Kaufpreis von 670.000 RM drückten sie die Summe nach dessen Selbstmord um 230.000 RM. (…) In Schleswig wurden vo Kaufpreis 25.000 RM für ›Sozialzwecke abgezweigt‹. Dieser Betrag kam den Sozialfonds der Deutschen Arbeitsfront zugute. (…) Hess und Olie gelang es auch über das Ende des ›Dritten Reichs‹ hinaus, die Firma weiter auszubauen." (Hermann 2022, S. 150 u. 282)
  • Anna Asch kann nach Montevideo emigrieren und kehr 1947 nach Lübeck zurück.

Literatur

Schreiber, Albrecht (2015): Hirschfeld, Asch und Blumenthal ... - Jüdische Firmen und jüdisches Wirtschaftsleben in Lübeck 1920-1938. Blüte, Enteignung, "Wiedergutmachung". Lübeck: Schmidt-Römhild, S. 55 ff.

Hamann, Sven (2022): "Jeder Käufer sucht möglichst günstig zu kaufen." Kiel/Hamburg: Wachholtz

Guttkuhn, Peter (2008).  Vortrag in Lübeck. siehe https://www.luebeck.de/de/presse/pressemeldungen/view/123906

Landesarchiv Schleswig-Holstein LASH, Abt. 352.3, Nr. 9877

  • Detaillierte Vita als PDF-Datei (393 KB)
Lage
Stresemannstraße 17
23564 Lübeck ‐ St. Jürgen
Vertiefte Informationen
Opfergruppe
Lager und Ermordungsstätten
  • Untersuchungs- und Marstallgefängnis Lübeck-Stadt
Tag der Verlegung des Stolpersteins