• Deutsch
  • English

Aktuelles

17.08.2011 18:20 Alter: 10 Jahre

Stolperstein-Verlegungen im September 2011

• Information

Am Dienstag, den 13. September 2011 um 17 Uhr, sowie am Mittwoch, den 14 September um 17 Uhr werden in Lübeck die nächsten Stolpersteine verlegt.

Wie bereits angekündigt, werden im September dreizehn weitere Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig in Lübeck verlegt, dieses Mal in den Vorstädten St. Gertrud, St. Jürgen und St.Lorenz.

Am Dienstag, den 13. September 2011 treffen wir uns um 17 Uhr in der Adolfstraße 5a. In diesem Haus lebte bis zu ihrer Deportation am 6. Dezember 1941 nach Riga die Witwe Elsa Strauß. Ihr einziger Sohn Walter kam 1942 auf der Flucht nach Palästina bei einem Schiffsunglück ums Leben. Genaueres über die Familie wird Heidemarie Kugler-Weiemann berichten, und Martin Harnisch wird einen Brief der Angehörigen in Israel verlesen, von Yoram Hartogsohn und seinen Kindern, die im Sommer 2010 auf der Suche nach Spuren ihrer Familie Lübeck besucht haben. Musik, die Lesung eines Gedichts und Grußworte der Stadtpräsidentin sowie der Jüdischen Gemeinde begleiten außerdem die Verlegung.

Im Anschluss wird um etwa 18 Uhr in der Krügerstraße 19 an Rudolf Meinert erinnert, um etwa 18.45 Uhr an Karl Ross (Ratzeburger Allee / Ecke Karl-Ross-Weg) und um 19.30 Uhr an Max Posger in der Geniner Straße 85. Alle drei Männer waren im politischen Widerstand gegen die Nationalsozialisten und mussten dies mit ihrem Leben bezahlen.Christian Rathmer wird ihre Biografien vorstellen. Auch diese Verlegungen werden mit Musik und der Lesung von Gedichten begleitet. Eine Vertreterin der Gewerkschaft Verdi wird ein Grußwort sprechen.

Am Mittwoch, den 14. September 2011 ist der Treffpunkt um 17 Uhr vor dem Haus Margarethenstraße 15, wo ein Stolperstein für Johannes Fick verlegt wird.

Es folgen die Stationen:

  • 17.30 Füchtingstraße 30 Gustav Feldsien
  • 18 Uhr Meierstraße 32 Karl Kaehding
  • 18.45 Neuengammerstraße 1 Minna und Erich Klann
  • 19.15 Schönböckener Straße 8a Jonny Bruer
  • 19.45 Stitenstraße 4 und 25 Egon Nickel und Paul Steen

An allen Orten werden die Biografien dieser Menschen, die politischen Widerstand gegen das Naziregime leisteten, vorgestellt. Musik, Grußworte und die Lesung von Gedichten umrahmen die einzelnen Gedenkveranstaltungen.

Die Informationen finden Sie auch noch mal in der verlinkten PDF-Datei.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wieder viele Menschen teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Initiative Stolpersteine für Lübeck