• Deutsch
  • English

Aktuelles

07.09.2016 16:00 Alter: 3 Jahre

[Update] Stolperstein-Verlegung am 07.09.2016

• Information

Zum Gedenken an Lübecker Bürger und Bürgerinnen, die Opfer des Faschismus wurden, werden am Mittwoch, den 7. September 2016, Stolpersteine in der Altstadt verlegt. An den Verlegestellen finden  kleine Gedenkfeiern statt, zu denen die Initiative Stolpersteine für Lübeck herzlich einlädt.

Um 16 Uhr wird in der Beckergrube 71 der jüdischen Familie Goldschmidt gedacht, die 1933 nach Antwerpen flüchtete. Neumann Menachem Goldschmidt, seine Frau Miriam Goldschmidt sowie ihre 1919 in Lübeck geborene Tochter Ruth wurden 1942 aus dem besetzten Belgien nach Auschwitz deportiert und dort ermordet.

Um 17 Uhr soll in der Marlesgrube 46 die Verlegung der Gedenksteine für das Ehepaar Simmel und Ethel Jurmann und ihren jüngsten Sohn Hermann (Jg. 1908) beginnen.

Den musikalischen Rahmen bilden das TroubaDuo mit Jana Nitsch und Marcus Bertold.

Während der Verlegungen durch Torsten Zülch trägt Heidemarie Kugler-Weimann die von ihr recherchierten Biografien der zu gedenkenden Menschen vor.

In der Beckergrube werden Grußworte von der jüdischen Gemeinde und der Stadtpräsidentin Frau Gabriele Schopenhauer gesprochen.