• Deutsch
  • English

Aktuelles

08.05.2019 18:00 Alter: 13 days

Stadtrundgang - Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung

• Information, Veranstaltungsreihe "Zerstörte Vielfalt"

Die Denkmal-Stele „Zur Befreiung Lübecks am 8. Mai 1945“ ist der Treffpunkt für diesen Rundgang am 8. Mai 2019. Der Referent Dr. Wolfgang Muth, ehemaliger Leiter des Industriemuseums Herrenwyk, nimmt Interessierte mit auf eine historische Tour vom Holstentor über die Depenau, Marles- und Dankwartsgrube bis zum Zeughaus am Dom.

Neben biografischen Porträts von verfolgten Menschen aus der Arbeiterbewegung wie Willy Brandt, Gertrud Meyer, Edmund Fülscher, Maria Hartmann und anderen wird Dr. Muth auch erläutern, wie „Hitler in die Dankwarts­­­­grube kam“. Darüber hinaus wird auch ein Blick in die Zeit nach 1945 geworfen: Was wurde aus den Opfern und Tätern in Nachkriegswestdeutschland?

Dr. Wolfgang Muth
In Kooperation mit dem Willy-Brandt-Haus
Mittwoch, 8. Mai 2019, 18 Uhr
Treffpunkt: Gedenkstele am Holstentor
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Dauer: etwa zwei Stunden.